Skip to main content

Gaming Tisch selber bauen und konfigurieren

Gaming Tisch selber bauen und konfigurieren

Warum sollte man sich seinen Gaming Tisch selber bauen bzw. konfigurieren?

Sich seinen eigenen Gaming Tisch selber bauen und zu konfigurieren, bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. Nach einer recht kurzen Recherche im Internet wirst du schnell auf Anbieter stoßen, die für dich die Arbeit übernehmen wollen, deinen Tisch bauen und ihn dir anschließend für sehr viel mehr Geld zusenden möchten. Warum baust du dir deinen Tisch nicht einfach selber?

Auch ich persönlich hatte mich bereits schon dieser Aufgabe gewidmet und mich an die Arbeit gemacht. Zugegebenermaßen handelte es sich in diesem Fall nicht um einen Gaming Tisch. Mein Projekt lag darin, einen Schreibtisch sowie eine kleine Couch aus Paletten zu bauen. Die Gründe aber, warum auch du dir einen Gaming Tisch anfertigen willst, sind aber in diesem Fall bestimmt identisch. Aufgrund meines eigenen Interesses sowie den vielen Vorteilen, die dein eigener Battle Desk bietet, wollen wir uns dieses Thema hier einmal genauer ansehen.

Meine Projekte kurz im Überblick

Natürlich handelt es sich hier nicht um einen selbst gebauten Gaming Tisch, sondern um einen "normalen" Schreibtisch. Ich denke aber, ein kleiner Blick ist es dennoch wert 😉

Die Vorteile im Überblick

Der selbst angefertigte Gaming Tisch birgt viele Vorteile in sich. Einige sind leicht erkannt. Andere sind erst nach einiger Überlegungen zu erkennen. Lass uns das einmal genauer ansehen.

Die Abmessungen des Tisches

Ein Tisch, der auf deine Bedürfnisse angefertigt wurde, weißt logischerweise auch Maße auf, die perfekt in die Umgebung passen. Feste Tischbreiten von fertigten Modellen von 110 cm 130 cm oder 150 cm können vielleicht viel zu klein sein, aber eventuell auch ein wenig zu groß. Ein in seinen Maßen perfekt angepasster Tisch gliedert sich perfekt in dein Gaming Zimmer ein. Natürlich betrifft das auch die Tiefe und die Höhe.

Die Tischbeine

Weitere Vorteile, die eventuell nicht sofort erschlossen werden konnten, betrifft das Design. Und auch hier gibt es viele, wirklich viele diverse einzelne Punkte, die man sich genauer ansehen sollten. Beachten wir jetzt einmal die Tischbeine. Hier hast du die Wahl dich wirklich auszutoben. Hier kannst du dich entscheiden, ob deine Tischbeine die stylish ansprechende Z-Form oder die stabile T-Form aufweisen soll. Auch die Option, deinen Tisch eine Höhenverstellung zu verpassen, stehen dir zur Verfügung. Hier gibt es viele Tischgestelle, die die Grundlage für einen Gaming Tisch bilden und auch elektrisch höhenverstellbar sind.

Die Form der Tischplatte

Wer sich eine besondere Form der Tischplatte wünscht, hat in diesem Fall auch hier die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen. Befindet sich dein Gaming Tisch in einer Nische bzw. Ecke, so können auch hier Maßnahmen getroffen werden.

Was benötigt man eigentlich um seinen Gaming Tisch zu bauen?

Abseits der fertigen Modelle stehen dir auch verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, sich seinen eigenen Gaming Tisch zu konfigurieren und selber zu bauen. Was du benötigst, um das für dich perfekte Modell anzufertigen, erklären wir dir folgend. Dazu gehören natürlich auch Werkzeuge, die dir die Arbeit erheblich erleichtern:

Werkzeuge und Tools für dein Projekt

Ein selbst gebauter Gaming Tisch ist im Vergleich wesentlich günstiger als Modelle, die du im weiten Internet finden kannst. Abgesehen von findigen Unternehmen die für dich deinen Tisch bauen wollen, um ihn dir anschließend teuer zu verkaufen. Lege selbst Hand an, mach dich an die Arbeit. Du benötigst nur folgende Dinge:

Das Tischgestell

Das Tischgestell ist der wortwörtliche Untergrund für deinen Gaming Tisch. Hier hast du die Option zu klären, wie hoch oder auch wie breit dein Gaming Tisch werden soll. Überlege, welches Modell zu dir und zu deinem Umfeld passt. So stehen auch Gestelle zur Verfügung, die höhenverstellbar sind. So kannst du auch im Nachhinein spezielle Anpassungen vornehmen.

Die Tischplatte

Bitte beachte: Kaufe nicht irgendeine Tischplatte! Achte zuvor au die Vorgaben und Anforderungen, welche das von dir gewählte Tischgestell an die jeweilige Tischplatte hat. So lassen sich zum Beispiel häufig folgende Angaben finden, die das jeweilige Gestell an die Tischplatte hat. Hier ein Beispiel des höhenverstellbaren Untergestells von DX Racer* :

Empfohlene Tischplatte: max. Breite x Tiefe 200x100 cm, minimal Breite x Tiefe 130x55 cm

Achte auf die Angaben des Herstellers und entscheide dich für die richtige Tischplatte. Diese muss natürlich auf dein Untergestell passen. Eine zu kleine Tischplatte bietet nicht genügend Fläche, um auf das Tischgestell montiert zu werden. Eine zu große Tischplatte steht wiederum zu weit über. Das bedeutet, dass der Tisch instabil wird und kein perfektes Gaming Erlebnis bieten kann.

Die Designelemente

Dein Tisch steht und erledigt seine wichtigsten Aufgaben? Sehr gut. Elemente, die zum Design und zur Optik beitragen sind aber dennoch ein sehr wichtiger Bestandteil des Gaming Tisches. LED-Streifen bieten dir die Möglichkeit, indirekte Beleuchtungen anzubringen und ein Ambiente zu schaffen, welches deine Performance an deinem neuen Battle Desk unterstreicht.

Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API