Skip to main content

Gamechanger Gamingstuhl

Der umfangreiche Testbericht zum Gamechanger Gamingstuhl.

123
Gamechanger Black S/M Gamingstuhl Testbericht Gamechanger Black L Gamingstuhl Testbericht Gamechanger Black XL Gamingstuhl Testbericht
Modell GAMECHANGER Black S/MGAMECHANGER Black LGAMECHANGER Black XL
Preis

519,00 €

inkl. 19% MwSt.

 

519,00 €

inkl. 19% MwSt.

 

879,00 €

inkl. 19% MwSt.

 

Max. Gewicht125 Kg125 Kg200 Kg
Sitzhöhe39 - 47 cm46 - 58 cm46 - 59 cm
Sitzfläche neigbar
Rückenlehne neigbar
Armlehne4D Funktion4D Funktion4D Funktion
Preis

519,00 €

inkl. 19% MwSt.

 

519,00 €

inkl. 19% MwSt.

 

879,00 €

inkl. 19% MwSt.

 

Jetzt lesenKaufen*Jetzt lesenKaufen*Jetzt lesenKaufen*

Einleitung und Informationen

Gamechanger Gamingstuhl im Test

Wichtige Zitate aus dem Gamechanger Testbericht

"Mit dem Gamechanger Gamingstuhl wird uns ein Premiummodell der Extraklasse vor den Latz geknallt."

"Der DHL-Fahrer war mit dem Paket hart am struggeln. Irgendwie so, als wäre es das Endboss-Paket"

"Die Verarbeitung und die durchdachten Eigenschaften kassieren so jeden Chefsessel von deinem Boss."

Wer oder was ist Gamechanger Gamingstuhl?

Gamechanger – die sonst so von jungen Männern dominierte Gaming-Szene wurde 2017 mit der Gründung dieses aufstrebenden Unternehmens gehörig durchgeschüttelt.

Denn die junge Gründerin Janet Carstensen stellte sich vor die ambitionierte Aufgabe, hochwertige und mit durchdachten Eigenschaften ausgestatte Gamingstühle auf den Markt zu bringen.

Die individuelle Gestaltung, hochwertige Materialien sowie das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ stellen hier die tragenden Säulen dieser wachsenden Idee dar.

Mit dem markanten Markennamen „Gamechanger“ geht man voll aufs Ganze und lässt nur wenig Spielraum für Interpretationen. Gemeint ist hier vermutlich der eigens gesetzte Anspruch, spielverändernde Features in einem Gamingstuhl zu vereinen, der deine Performance maßgeblich positiv beeinflussen kann.

Und eines vorab: Mit dem Gamechanger Gamingstuhl wird uns ein Premiummodell der Extraklasse vor den Latz geknallt.

Namhafte Hersteller wie DXRacer, noblechairs oder AKRacing sollten sich spätestens jetzt Gedanken über weitere Entwicklungen machen, um nicht bald schon die Rücklichter von diesem neuen Stern am Gamingstuhl-Himmel sehen zu müssen.

Der erste Eindruck - kurz und knapp zusammengefasst

An der Erstklassigkeit lässt der Gamechanger Gamingstuhl zu keiner Zeit einen Zweifel aufkommen. Selbst gestandene Marken anderer Premiumstühle werden sich schwer tun, an die Qualität und die Ausstattung heranzureichen. Hier findest du die wichtigsten Qualitätsmerkmale:

  • Made in Germany: Die in Deutschland ansässige Manufaktur bietet ein Höchstmaß an Verarbeitungsqualität.
  • Handgefertigte Einzelstücke: Mit Liebe zum Detail wird jedes einzelne Modell von Hand gefertigt. So wird jeder Gamechanger zu einem Unikat.
  • Maximale Verstellbarkeit: Eine riesige Anzahl an verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten bieten dir eine maximale Freiheit, den Stuhl auf dich einzustellen.
  • Einzigartiges Kunstleder: Als Erster am Markt setzt der Gamechanger auf atmungsaktives Kunstleder, welches nachhaltig ohne Chemie in Deutschland produziert wird und so eine einmalige Haptik bietet.
  • Synchronmechanik: Neben der einfachen Wippmechanik geht der Gamechanger Gamingstuhl einen Schritt weiter und bietet mit der selbst betitelten "Wippmechanik 2.0" eine noch komfortablere Weiterentwicklung.

Folgend findet ihr die Konfiguration des Gamechanger Gamingstuhls, der mir für diesem Test zur Verfügung steht. Hierbei handelt es sich um das Modell Black L, das wahrscheinlich für den größten Teil der Gamer interessant sein dürfte.

Die Zusammenstellung von meinem Gamechanger Testmodell

Die Zusammenstellung von meinem Gamechanger Testmodell

Zum aktuellen Zeitpunkt belaufen sich die Kosten auf 733 EUR. Der Produktionsstandort Deutschland, die umfangreichen Funktionen sowie die tadellose Verarbeitung haben natürlich diesen berechtigten Preis.

Bauchschmerzen habe ich hingegen bei einigen individuellen Konfigurationspunkten bekommen, die von der standardisierten Ausstattung abweichen und einen gesalzenen Preis aufrufen.

Nach dem Zusammenbau präsentierte sich mir der Gamechanger Black L zum ersten mal in voller Pracht. Spätestens zu diesem Zeitpunkt würde jedem klar werden, dass wir es mit einem Highend Gamingstuhl zutun haben.

Mein erster Eindruck war ein ganz anderer, als der, den ich von den meisten anderen Gamingstühlen gewohnt war. Und ich gehe davon aus, dass dieser Effekt auch zum Ziel des Marketings des Unternehmens gehört.

Weniger ist hier mehr

Ins Blickfeld drängende Designelemente wie auffallende Cutouts, schwungvolle Kurven und evtl. vorhandene LED-Beleuchtungen fehlen beim Gamechanger Gamingstuhl komplett.

Das Modell überzeugt mit seiner puren Schlichtheit und strahlt fast eine Art Überlegenheit aus, die mir sagen will, dass es keine blendenden Features benötigt, um mich voll und ganz zu überzeugen.

Und ich tue mich in der Tat auch recht schwer, dem zu widerstehen. Woran das liegt, klären wir in folgenden Abschnitten.

Die sonst schon fast gewohnten verstärkten Seiten, die einem Racingsitz nachempfunden wurden, sind lediglich an der Rückenlehne wiederzuerkennen. Hier wird effektiv der Seitenhalt gewährleistet.

Die Sitzfläche ist hingegen recht eben und erinnert mehr an einen Stuhl aus dem Office Bereich. Mir persönlich gefällt es aber recht gut, da die seitliche Beinfreiheit nicht so intensiv eingeschränkt wird.

Nur mit wenig Luft nach oben

Auch die Verarbeitungsqualität der diversen Materialien und Mechaniken lassen keinen großen Spielraum für eine Kritik. Besonders die perfekte Polsterung sowie das bei mir verwendete Kunstleder konnten mich mehr als überzeugen. Lediglich die recht klein und zierlich wirkenden Armlehnen passen für mich irgendwie nicht ganz in das Gesamtbild, des sonst so mächtig auftretenden Gamingstuhles.

Wer eine feine Nase sein Eigen nennt, wird sich evtl. an den leicht künstlichen bzw. chemischen Geruch beim Auspacken stören.

Entgegen einiger anderen Testberichte liegt das aber nicht am Material selbst. Denn hier wurde dem Kunstleder teils die Schuld zugeschoben.

Nach Trennung der Verpackung und des eigentlichen Stuhles, strahlte eindeutig die Ecke der Umverpackung den leicht künstlich wirkenden Geruch aus.

Dieser verfliegt aber in wenigen Minuten. Einmal kurz lüften und das Problem ist beseitigt.

Gamechanger Gamingstühle im Überblick

Testbericht
GAMECHANGER Black S/M

519,00 €

inkl. 19% MwSt.

 

Testbericht
GAMECHANGER Black L

519,00 €

inkl. 19% MwSt.

 

Testbericht
GAMECHANGER Black XL

879,00 €

inkl. 19% MwSt.

 

Neben der Möglichkeit, dir deinen Gamechanger Gamingstuhl zu konfigurieren, bietet dir der Hersteller drei grundlegende Modelle an, auf denen alle individuellen Anpassungen basieren. Die oben gezeigten Stühle kannst du dementsprechend also auch nach deinen Wünschen anpassen.

Abhängig von deiner Statur ist es möglich, drei verschiedenen Modellen zu wählen. Diese unterscheiden sich in der maximalen Belastbarkeit, sowie in der einstellbaren Sitzhöhe und den Maßen.

Für jeden Gamer das perfekte Modell

Die kleinste Ausführung hört auf den Namen Black S/M. Dieser Gamingstuhl eignet sich vor allem für kleine und zierliche Personen. Das Modell weist eine einstellbare Sitzhöhe von 39 - 47 cm auf und ist somit für Personen mit einer Körpergröße von bis zu 169 cm geeignet. Die Gasdruckfeder sollte nicht mit mehr als 125 Kg belastet werden. So sollte auch dein Körpergewicht nicht über diesem Wert liegen.

Die mittelgroße Variante für den durchschnittlichen Gamer ist mit dem Black L erhältlich. Hierbei handelt es sich auch um den Stuhl, der von mir zu diesem Test herangezogen wurde. Alle Gamer ab einer Körpergröße von 170 cm sollten auf dieses Modell zurückgreifen. Auch dieser Stuhl sollte mit mehr als 125 Kg belastet werden.

Stämmige Gamer sollten hingegen einen Blick auf die ausladende Version des Gamechangers werfen. Der Black XL weist mit 58 cm die breiteste Sitzflache als auch die umfangreichste Rückenlehne auf. Auch die maximale Belastbarkeit von 200 Kg hebt sich deutlich von den zuvor genannten Gamingstühlen ab.

Verpackung und Lieferumfang

Verpackung des Gamechanger Gamingstuhls

Die Versandkarton des Gamechanger Gamingstuhls

Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass mir die zwei Tage Lieferzeit nicht wie eine Ewigkeit vorgekommen sind. Umso erfreuter war ich, als ich die Sendung in Empfang nehmen durfte. Auch meinem vierbeinigen Mitbewohner kann man ein gewisses Interesse an diesem riesen Klotz nicht abstreiten.

Sicher und gewichtig verpackt

Das Versandgewicht

Das Versandgewicht

Doch zuvor musste ich das massive Paket erst sicher in mein Arbeitszimmer bewegen. Das gestaltete sich aber garnicht so einfach. Und das dachte sich wahrscheinlich auch der Zusteller.

Der DHL-Fahrer war mit dem Parkt hart am struggeln. Irgendwie so, als wäre es das Endboss-Paket. Das lies auf ein gewisses Versandgewicht schließen. Das bestätigte sich dann letztendlich mit einem Blick auf das Versandetikett. Zweifelsfrei waren hier 23 Kg zu erkennen. Das war nicht ohne.

Nachdem das Paket seinen Zielort erreicht hatte, konnte ich mich daran machen, die voluminöse Verpackung zu öffnen.

Als die ersten schützenden Lagen beiseite geklappt waren, erhielt ich einen Blick auf weitere schützende Umverpackungen, die den Inhalt vor diversen Beschädigungen bewahren sollten.

Schon hier konnte ich zu anderen Modellen einen klaren Pluspunkt verzeichnen. Alle Bauteile wie die Rückenlehne, die Sitzfläche, das Fußkreuz sowie die Gasdruckfeder hatten ihren Platz.

Auch die L-förmige Montageeinheit an der Rückenlehne zur Befestigung der Sitzlehne war separat schützend ummantelt. Auch dass habe ich schon anders erlebt.

Hier sah man die Liebe zum Detail und eigenem Produkt. Beschädigungen durch unaufmerksame und zeitgetriebene Zusteller können so auf ein Minimum reduziert werden.

Verarbeitung und Qualität

Sowohl der hohe Preis als auch der in Deutschland zu findende Produktionsstandort lässt natürlich entsprechend hohe Erwartungen entstehen. Schauen wir uns die Verarbeitung und die Qualität einmal genauer an.

Der Bezug und die Nähte

Hochwertiges Kustleder mit einer angenehmen Haptik

Hochwertiges Kunstleder mit einer perfekten Haptik

Mein Gamechanger Black L wurde mit Kunstleder bezogen. Dieses Material ist eine Option von insgesamt 3 Auswahlmöglichkeiten. In der Konfiguration kannst du dich neben dem Lederimitat für einen Stoffbezug sowie für Echtleder entscheiden.

Mich persönlich hat das verwendete Kunstleder massiv überzeugt. Neben den allgemeinen Eigenschaften, die dieses Material mit sich bringt, wurde hier eine extrem hohe Materialqualität verwendet, die ich so noch nicht kennenlernen durfte.

Fast könnte man vermuten, einen Gamingstuhl aus Echtleder zu besitzen. Denn das verwendete Kunstleder ist extrem weich und angenehm anzufassen. Nicht glatt, sondern etwas samtartig war das Gefühl. Ich als Laie im Bereich des Materials kann hier zwischen Echt- und Kunstleder keine Unterschiede feststellen.

Hier erkennt man sofort den Differenzen zu billigen Imitaten, die sehr hart, brüchig und künstlich wirken. Nichts davon lässt sich beim Kunstlederbezug vom Gamechanger wiederfinden.

Und das, was beim Bezug schon begonnen wurde, lässt sich konsequenterweise auch bei den Nähten erkennen. Ohne erweiterte Nähkenntnisse zu haben, macht das Garn einen sehr robusten und stabilen Eindruck.

Alles wurde sauber verarbeitet und Abweichungen konnte ich nicht feststellen. Auch einzelne und abstehende Faden waren bei meinem Modell nicht ausfindig zu machen.

Alles in allem erkennt man, dass hier nicht nur jemand sein Handwerk versteht, sondern vor allem auch liebt. Das ist kein Vergleich zu billigen Chinaimporten.

Die Polsterung

Der mir vorliegende Gamechanger Gamingstuhl wurde mit einer „Ultra-Komfortpolsterung“ ausgestattet. So versprach es der beiliegende Lieferschein.

Und in der Tat wurde auch hier nicht am Material gespart. Die erste Sitzprobe gab mir ein sehr wertiges Feedback. Anders als bei günstigen Gamingstühlen hatte man nicht das Gefühl, nach maximal 10 Minuten direkt auf die billige Spanplatte im Inneren abzusacken.

Nein, ganz im Gegenteil. Es ist zwar schwer zu beschreiben, man spürt aber das ausreichend Material verwendet wurde. Die Polsterung der Sitzfläche verleiht dir einen angenehm weichen und ausgeglichenen Sitzkomfort, ohne dich merklich tief in den Sitz absacken zu lassen.

Der Gamechanger Gamingstuhl scheint dir versprechen zu wollen, dir auch noch nach vielen Jahren des Zockens denselben perfekten Komfort zu bieten, wie schon am ersten Tag.

Mein Stuhl verfügt zusätzlich über aufgepolsterte Armlehnen. Diese Option schlägt aber mit recht teuren 124 EUR zu Buche, was mir etwas teuer erscheint. Natürlich bietet dir diese Möglichkeit ein weiteres Plus im Komfort. Ob dir es dir 124 EUR Wert ist, musst du in diesem Fall selbst für dich entscheiden.

Rollen und Fußkreuz

Rolle am Fußkreuz

Die Rollen vom Gamechanger Gamingstuhl kommen bereits komplett vormontiert. Das bedeutet, dass du hier keine zusätzliche Arbeit, die Rollen zuvor erst am anbauen zu müssen. Die Teilequalität ist wie der Rest von höchster Qualität.

Entsprechend wenig überraschend war auch die angenehme Laufruhe sowie die Leichtgängigkeit der Rollen. Diese verfügen über eine Art Gummierung und schonen somit harte und empfindliche Untergründe und können dennoch problemlos über weiche Teppichböden gleiten.

Komfort und Einsatzbereiche

Zurückhaltendes Design für Gamer und Büro

Zurückhaltendes Design für Gamer und Büro

Der Gamechanger Gamingstuhl bietet selbst in der Grundausstattung eine Verarbeitung und Polsterung, die ich so noch nicht wahrnehmen konnte.

Stundenlange Arbeiten über Tage hinweg bescherten mir weder Schmerzen am Hintern oder im Bereich des Rückens.

Günstige Gamingstühle aus Fernost brachten häufig die ungewollte Eigenschaft mit sich, punktuelle Schmerzen hervorzurufen. Sei es aufgrund der minderwertigen Polsterung oder der schlechten Rückenlehne. Nichts davon ist ansatzweise beim Gamechanger Gamingstuhl ausfindig zu machen.

Und wenn man bedenkt, dass weitere zusätzliche Optionen zur Aufpolsterung bereitstehen, muss man schon aufpassen, dass man zum Schlafen überhaupt noch den Weg bis zum Bett antreten möchte oder doch lieber in diesem maßgeschneiderten Luxusstuhl nächtigen möchte.

Gamechanger kann Gaming und Büro

Die Möglichkeit, deinen Gamechanger Gamingstuhl individuell zu gestalten und anzupassen, öffnet sowohl Gamern als auch dem Business People Tür und Tor.

Eine freie Farbgestaltung und die Möglichkeit, dein Logo auf den Stuhl sticken zu lassen, richten sich ganz klar an die Zocker unter uns.

Aber auch im Büro macht der der Gamechanger eine perfekte Figur. Die Verarbeitung und die durchdachten Eigenschaften kassieren so jeden Chefsessel von deinen Boss.

So kann man abschließend behaupten, dass der Gamechanger Gamingstuhl gleichermaßen im Gamingzimmer sowie im Büro glänzen kann, ohne als Fremdkörper zu wirken.

Die Mechanik und die Funktionen

Je nach Modell und Ausstattung bieten dir Gamingstühle verschiedene Funktionen, die den Gamer im Spiel tatkräftig unterstützen. Was der Gamechanger zu bieten hat, schauen wir und folgend einmal an.

Einstellung der Sitzhöhe

Der rechts unter der Sitzfläche zu findende Hebel zur Einstellung der Sitzhöhe

Der rechts unter der Sitzfläche zu findende Hebel zur Einstellung der Sitzhöhe

Der mir zur Verfügung stehende Gamechanger Black M bietet dir die Möglichkeit, die Sitzhöhe von 46 bis 58 cm stufenlos einzustellen.

Die dazu nötige und grundlegende Vorgehensweise ist denkbar einfach und sollte jedem, der schon einmal auf einem hochwertigen Gaming- oder Bürostuhl gesessen hat, geläufig sein.

Rechts unterhalb der Sitzfläche lässt sich ein ausstehender Arm finden, an dem sich ein Hebel und ein Drehknauf finden lassen. Der Hebel dient der Höhenverstellung.

Sofern du mit deinem vollem Gewicht auf der Sitzfläche sitzt und gleichzeitig den Hebel zur Sitzhöhenverstellung nach unten drückst, fährt der Stuhl nach unten. Wenn du hingegen aufstehst und erneut den Hebel nach unten drückst, fährt die Gasdruckfeder den Stuhl wieder aufwärts.

Wie bereits angemerkt, ist der Gamingstuhl stufenlos einstellbar. So ist es möglich, alle erdenklichen Höhen zwischen 46 und 58 cm zu wählen.

Tiefenverstellung der Sitzfläche

Einstellbarkeit der Sitztiefe

Einstellbarkeit der Sitztiefe

Bei der Einstellbarkeit der Sitztiefe handelt es sich um eine absolute Premium-Funktion. Für mich persönlich ist es der erste Gamingstuhl, bei dem ich diese Funktion ausprobieren konnte. Und ab dem heutigen Tag möchte ich diese auch nicht mehr missen.

Wenn du gerade am Zocken bist, brauchst du einen festen und sicheren Halt. Hier solltest du die Sitzfläche näher an die Rückenlehne bringen.

Wenn du dich aber gemütlich in den Stuhl lümmelst und dir die neusten Filme und Serien auf Netflix gönnst, ist es wesentlich entspannter, die Sitzfläche nach vorne zu schieben.

Sicher kenn Ihr alle das Problem, dass man hier sonst schnell auf der vorderen Kante des Stuhles sitzt und sich dabei erwischt, fast abzurutschen.

Hebel zum Einstellen der Sitztiefe

Hebel zum Einstellen der Sitztiefe

Um die Sitzfläche in der Tiefe zu verschieben, reicht es aus, wenn du links unter den Stuhl greifst und den dort zu findenden Hebel nach oben drückst.

Wenn du dich nun zurücklehnst, fährst die Sitzfläche nach vorne. Stehst du auf oder rutscht nach hinten und betätigst den Hebel erneut, bewegt sich die Sitzfläche wieder Richtung Rückenlehne.

Geänderte Einstellung zur Sitztiefenverstellung

Geänderte Einstellung zur Sitztiefenverstellung

Im Laufe der Zeit scheint sich bei der von Gamechanger angewandten Technik etwas geändert zu haben.

Die zuvor durch mich beschriebene Einstellungsablauf ist wohl der aktuelle Mechanik und ein kleines Update zu einer Vorgängerversion.

Sofern sich ein Besitzer einer älteren Ausführung wundert warum es bei mir anders funktioniert, hier ist die Antwort 😉

Synchronmechanik: Oder auch Wippmechanik 2.0

Synchronmechanik am Gamechanger

Synchronmechanik am Gamechanger

Wenig überraschend ist es, dass der Gamechanger Gamingstuhl über eine Wippfunktion verfügt. Interessanter wird es aber allerdings, wenn wir uns das Datenblatt einmal genauer ansehen. Hier stoßen wir auf den Begriff einer „Synchronmechanik“.

Hierbei handelt es sich um eine Premiumfunktion, die lediglich einer Handvoll hochwertiger Gamingstühle vorbehalten ist. Die Synchronmechanik an dem Gamechanger Gamingstuhl bewirkt, dass sich die Sitzfläche immer in einem gewissen Verhältnis zur Rückenlehne bewegt. Das heißt, dass die Rückenlehne unabhängig von der Sitzfläche eine für den Körper optimale Position einnehmen kann.

Zum Vergleich: Die Rückenlehne billiger Gamingstühle ist fast immer starr an der Sitzfläche angebracht. So wippt die Sitzfläche mit derselben Intensität wie die Rückenlehne. Das bewirkt eine unnatürliche und für den Körper unvorteilhafte Sitzhaltung.

Kurbel zum Einstellen des Anlehndrucks

Drehknauf zum Einstellen des Anlehndrucks

Drehknauf zum Einstellen des Anlehndrucks

Um diese durchdachte Synchronmechanik noch optimaler auf deine Bedürfnisse einstellen zu können, findest du auf der rechten Seite unterhalb der Sitzfläche am Ende des ausstehenden Armes einen kleinen Drehknauf. Mit diesem Knauf kannst du die Kraft einstellen, die du aufbringen musst, um den Stuhl zum Wippen zu bringen.

Die Position der Rückenlehne fixieren

Hebel zur Fixierung der aktuellen Position der Rückenlehne

Drehmechanismus zur Fixierung der aktuellen Position der Rückenlehne

Neben der ausgeklügelten Synchronmechanik bietet dir der Gamechanger natürlich auch die Option, die Rückenlehne auf eine bestimmte Position fest einzustellen. Somit deaktivierst du das automatische Mitwippen durch deine Gewichtsverlagerung und arretierst die Rückenlehne auf eine von dir bestimmte Position. Hier stehen dir mehrere vordefinierte Stellungen zur Verfügung.

Um das zu gewährleisten, genügt es, links unter deinen Sitz zu greifen und den dort zu findenden Drehknauf nach hinten zu drehen. Jetzt wird die aktuelle Position der Rückenlehne fixiert. Das automatische Mitwippen ist nun nicht mehr möglich.

Wenn du diese Funktion wieder deaktivieren willst, musst du den zuvor nach hinten gedrehten Knauf einfach wieder nach vorne drehen.

Die Wippfunktion der Sitzfläche

Wie ganz zum Anfang schon beschrieben, wurde mir im Laufe des Testberichtes eine neue Mechanik zugeschickt. Neben diversen Verbesserungen lies sich nun auch ein brandneues Features finden. Die neue Mechanik bietet dir nun die Möglichkeit, die Sitzfläche durch die Änderung deiner Sitzposition mitwippen zu lassen.

Verlagerst du dein Gewicht nach vorne und sitzt gerade und aufrecht, kippt die Sitzfläche mit nach vorne und unterstützt so eine für dich optimale Sitzposition. Lehnst du dich entsprechend zurück, nimmt die Sitzfläche die ursprüngliche Position ein.

Hebel zum aktivieren der Wippfunktion der Sitzfläche

Hebel zum aktivieren der Wippfunktion der Sitzfläche

Um diese Funktion zu aktivieren, greifst du einfach rechts unter die Sitzfläche und suchst dort im hinteren Bereich einen einzelnen Hebel. Drückst du diesen nach unten, wird das Feature aktiviert. Drückst du ihn wieder nach oben, deaktivierst du das Wippen der Sitzfläche.

Verstellbare 4D-Armlehen

Der Gamechanger Gamingstuhl verfügt über sogenannte 4D-Armlehnen. Die Bezeichnung ist darauf zurückzuführen, dass die Armstützen an diesem Modell über 4 Dimensionen hinweg einzustellen sind. Diese umfangreiche Einstellungsmöglichkeit bietet dem Gamer ein Maximum an Komfort.

Die Höhenverstellung

Die Einstellbarkeit in der Höhe

Die Einstellbarkeit in der Höhe

Die ursprünglichste Möglichkeit, die Armlehnen an einem Gamingstuhl einzustellen, ist die Höhenverstellung. Je nach Körpergröße und Tischhöhe kannst du Armlehnen optimal an deine Gegebenheiten anpassen.

Im äußeren Bereich, direkt unter den Auflageflächen, findest du sowohl links als auch rechts zwei Druckknöpfe. Zum Zeitpunkt der Betätigung lässt sich anschließend die Höhe der Armlehnen einstellen.

Die Verstellung in der Tiefe

Die Einstellbarkeit in der Tiefe

Die Einstellbarkeit in der Tiefe

Schon seltener zu finden ist die Anpassung der Armauflagen in der Tiefe. Je nach Sitzposition und ausgeführter Tätigkeit ist es teilweise sinnvoll, die Position der Auflagen in der Tiefe verstellen zu können.
Beispielsweise verlangt eine entspannte Rückenlage eine andere Positionierung der Auflagen als eine Situation, in der ein perfektes Aiming und deine maximale Performance gefragt sind.

Die Bedienung ist recht schwergängig. Das soll aber keineswegs als Nachteil gewertet werden. Im Eifer kann es sonst schon schnell einmal passieren, dass die für dich optimale Einstellung schon schnell einmal durch eine ruckartige Bewegung verstellt werden kann. Der gute Halt ist hier klar vorteilhaft zu bewerten.

Die Schwenkbarkeit

Schwenkbare Armlehnen

Schwenkbare Armlehnen

Die Option, die Auflagepads zu schwenken, ist lediglich der Königsklasse vorbehalten. So ist es dir möglich, die Armauflagen seitlich nach außen oder nach innen zu drehen. Situationsabhängig ist auch hier die Möglichkeit gegeben, eine für dich perfekte Einstellung vorzunehmen.

Wie schon bei der Verstellung in der Tiefe ist auch hier eine schwergängige Einstellung zu bemerken. Spätestens jetzt sollte jedem klar sein, dass es sich hier um eine gewollte und durchdachte Eigenschaft handelt.

Verstellung in der Breite

Neben der gerade ausgeübten Tätigkeit ist auch deine Statur ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, die Armlehnen korrekt einzustellen. Ganz klar gehört dazu auch die Einstellung der Armlehnen in der Breite.

Stämmige Gamer benötigen hier mehr Platz als schmale Personen. Dazu kannst du die Armlehnen auch in der Breite verstellen. Dazu musst du unterhalb des Stuhles entsprechende Einstellungen vornehmen.

Gamechanger Gamingstuhl konfigurieren und individualisieren

Gamechanger Gamingstuhl

Gamechanger Gamingstuhl

Gamechanger bietet dir zwei verschiedene Optionen, zu deinem eigenen Exemplar zu kommen. Auf der Homepage angelangt, wird dir im Hauptmenü der Menüpunkt „Gamingstuhl“ angezeigt.

Unter dieser Kategorie hast du die Möglichkeit, einen der vorgegeben Gamechanger Gamingstühle zu wählen. Aktuell wäre das der Black S/M, Black L und der Black XL. Zusätzlich gesellen sich teilweise Specials und limitierte Editionen dazu.

Hast du dich für ein Modell entschieden, darfst du dich anschließend für gewünschte Ausstattungsoptionen entscheiden.
Zuerst musst du den Bezug des Gamingstuhles wählen. Hier wird dir eine Auswahl zwischen einen Stoffbezug, Kunstleder und Echtleder angeboten.
Anschließend sind die Armlehnen an der Reihe. Nun gilt es nämlich zu entscheiden, ob du zusätzlich aufgepolsterte Armlehnen wünschst.

Zu guter Letzt steht die Option zur Wahl, ob der Gamechanger über eine zusätzliche Lordosenstütze verfügen soll. Gerade Gamer mit einem Hohlkreuz sollten hier zuschlagen. Auf Dauer ist das wesentlich angenehmer.
Das war es dann schon.

Nun steht dir nichts mehr im Wege, dein zusammengestelltes Modell in den Warenkorb zu legen und voller Vorfreude auf deinen neuen Gamingstuhl zu warten. Hier musst du aktuell mit ca. 3 – 4 Wochen Lieferzeit rechnen.

Die volle Kontrolle auf das Design

Gamechanger Gamingstuhl voll customisieren

Gamechanger Gamingstuhl voll customisieren

Wer nichts dem Zufall überlassen möchte und Einfluss auf das komplette Design nehmen will, sollte unbedingt auf der Homepage im Menü auf den Punkt „Individualisieren“ klicken. Hier steht dir die volle Bandbreite an Individualisierungsmöglichkeiten und Einstellungen bereit.

Neben den zuvor genannten Optionen kannst du wählen, welche Farben bei deinem Gamingstuhl zum Einsatz kommen sollen. Und das sowohl für die Vorder- und Rückseite. Selbst die Farbwahl der Nähte liegt in deinen Händen.

Und wenn dir die schlichte Schwarz-Chrom-Kombination der Rollen am Fußkreuz zu langweilig ist, kannst du auch Farbe mit ins Spiel bringen.

Du wünscht ein Logo oder deinen Namen auf dem Gamechanger Gamingstuhl? Auch das ist möglich. Hier genügt es, die Vorlage in den gängigen Bildformaten im Konfigurator hochzuladen. In diesem Fall wird ein qualitativ hochwertiger Stick die Rückenlehne zieren.

Montageeinleitung - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Gamechanger Montageanleitung

Gamechanger Montageanleitung

Die Montage ist denkbar einfach und kein Vergleich zu günstigen Modellen, die teilweise Probleme bereiteten. Noch gut kann ich mich an den SONGMICS – OBG56BR erinnern, der schief eingesetzte Gewindebuchsen besaß, die einen zur Weißglut trieben.

Nichts, aber garnichts ist beim Gamechanger Gamingstuhl zu finden. Die wenigen Bauschritte gingen schnell von der Hand. Entsprechend simpel ist auch die beiliegende Montageanleitung gehalten. Denn diese passt auf einen kleinen Zettel. Und dieser reicht auch vollkommen aus.

Die Rückenlehne mit der Sitzlehne verbinden

Gamechanger Rückenlehne mit Sitzfläche verbinden

Rückenlehne mit Sitzfläche verbinden

Zuerst werden die Inbusschrauben aus der Aufnahme an der Rückenlehne entnommen. Diese sind dort von Werk aus zu finden. Anschließend wird die Rückenlehne mit der angesprochenen Aufnahme in das Gegenstück an der Sitzfläche geschoben. Nun werden die zuvor entnommenen Schrauben wieder in die dafür vorgesehenen Gewindebuchsen geschraubt und befestigt. Damit sich diese nicht im Eifer des Gefechtes lösen, kommen hier sich gegenseitig konternde Unterlegscheiben zum Einsatz.

Die Gasdruckfeder mit dem Fußkreuz verbinden

Fußkreuz mit Gasdruckfeder verbinden

Fußkreuz mit Gasdruckfeder verbinden

Nachdem du die Rückenlehne mit der Sitzfläche verheiratet hast, ist es an der Zeit, die Gasdruckfeder mit dem Fußkreuz zu verbinden. Hierzu steckst du die Gasdruckfeder einfach mit der dickeren Seite nach unten in die dafür vorgesehene Öffnung in das Fußkreuz. Zum Schutz der Feder wird zum Schluss noch die Teleskophülse übergestülpt.

Den Gamingstuhl zusammensetzten

Zu guter Letzt greifst du dir den zusammengesetzten oberen Teil, bestehend aus Rücken- und Sitzlehne und setzt es mit der vorhandenen Öffnung auf den dünnen oberen Teil der Gasdruckfeder - fertig.

Nun kannst du dich einmal beherzt in den Stuhl fallen lassen. Alle Bauteile sind konisch gefertigt und greifen in sich, sofern diese belastet werden.

Ein Fazit zum Schluss

Gefertigt in Deutschland gehört der Gamechanger Gamingstuhl aktuell zu den qualitativ hochwertigsten Gamingstühlen auf dem Markt. Er verfügt über eine große Bandbreite an Einstellungsmöglichkeiten, die sowohl Gamer als auch im Büro arbeitende Personen nicht mehr missen möchten.

Denn aufgrund des eher zurückhaltenden und schlichten Designs gliedert sich dieser Highend-Gamingstuhl sowohl in das Gamingzimmer als auch in das nobel ausgestattete Büro nahtlos ein.

Doch das bedeutet lange nicht, dass der Gamechanger Gamingstuhl nicht anders kann. Ganz im Gegenteil. Aufgrund der immensen Anpassungsmöglichkeiten auf der Homepage des Herstellers kannst du diverse Einflüsse auf Farbkombinationen und zusätzliche Komfortausstattungen nehmen.

Wer die in Deutschland ansässigen Unternehmen unterstützen möchte und gleichzeitig eine maximale Qualität von einem Gamingstuhl erwartet, sollte unbedingt zu einem Modell aus dem Hause Gamechanger greifen, ohne überhaupt mit der Wimper zu zucken.

Natürlich ist es auch eine Preisfrage. Aber wer viele Stunden, über Monate hinweg vor dem Rechner verbringt, sollte diese Investition in Betracht ziehen und sich selber etwas Gutes tun.